Die HANNOVER WOCHE erscheint im allgemeinen monatlich in einer Auflagenhöhe von 8.000 Exemplaren.

Zu den Messen und Großveranstaltungen erscheint die HANNOVER WOCHE in stark erhöhten Auflagen. Die HANNOVER WOCHE wird als einziges Blatt dieser Art an alle Aussteller auf dem Messegelände verteilt.

Sie wird im Abonnement vornehmlich von Firmen, Organisationen, Freiberuflern und an Veranstaltungen interessierten Lesern bezogen. Zum Teil wird sie auch im Zeitschriftenhandel in und um Hannover sowie den Lotto-Toto-Annahmestellen vertrieben.

Bezieher sind ferner
die Stadt Hannover für Besucher, die Damen und Herren des Rates und die Dezernate,
der Niedersächsische Landtag für die Abgeordneten und Fraktionen,
die hannoverschen Theater, Museen und Ausstellungshäuser, Kulturinstitutionen sowie
die führenden Hotels.

Sie stellt für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt und der Region eine ständige Informationsquelle dar.

Die HANNOVER WOCHE ist mit ihren über 60 Erscheinungsjahren die älteste Zeitschrift ihrer Art in der Bundesrepublik nach dem Zweiten Weltkrieg.